EU-Migrationspakt

EU-Migrationspakt

Auf Intervention von Patrioten Schweiz und der Auns wurde die Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes vorläufig verschoben._

Die EU versucht nun mit einem EU-Migrationspakt ihre Mitglieder und die Schweiz zu nötigen und ihre Souverenätiät in dieser Angelegenheit aufzugeben.

Für Patrioten Schweiz ist dies keine Option – auch wenn der Dublinvertrag gescheitert ist.

Wir müssen in der Asylpolitik  selbständig bleiben.

 

JETZT UNTERSCHREIBEN

7 Kommentare

Brigitte Bornhauser Veröffentlicht am2:54 pm - Oktober 3, 2020

Was soll das? Die Schweiz hat genug Ausländer. Diese Sorte gehört definitiv nicht in die Schweiz. Frau Merkel hat sie eingeladen also soll sie die auch aufnehnen und nicht andere Länder belästigen

    Spalinger Veröffentlicht am5:12 pm - Oktober 7, 2020

    Wir haben einen grossen Anteil in unserer kleinen Schweiz, da Frau Merkel zu vuele Eingeladen hat, ist Ihre Schuld nicht der Schweizer Ihre Schuld,

Christina Kaiser Veröffentlicht am12:07 am - Oktober 4, 2020

Wir müssen die Migration selber steuern

    Egli Veröffentlicht am8:43 am - Oktober 6, 2020

    Bin ich ein Rassist wenn ich sage:“Es ist genug!“?

    Spalinger Veröffentlicht am5:15 pm - Oktober 7, 2020

    JAWOHL, WIR WOLLEN DIES SELBER STEUERN , UNTERJOCHEN LASSEN WIR UNS NICHT

Busenhart Kurt Veröffentlicht am7:54 am - Oktober 4, 2020

Ein grosses NEIN

Carmen Jung Veröffentlicht am5:32 am - Oktober 11, 2020

Es ist ein riesiges Problem, das immer weiter wächst

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.